Nadine Hammer

 

In Thüringen geboren, schloss Nadine Hammer Ihr Bühnenstudium (Tanz, Gesang und Schauspiel) an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ mit Auszeichnung ab. 1995 errang sie den 2.Preis im Bundeswettbewerb Gesang als beste Musicaldarstellerin. Sie ist gefragte Solistin und absolvierte zahlreiche Gastspiele. Hierzu gehört die Interpretation der Jenny in ASPECTS OF LOVE (Staatsoperette Dresden), die ihr eine Nominierung für den International Musical Award Germany als beste weibliche Nebendarstellerin einbrachte.
Des Weiteren feierte sie große Erfolge u.a. als Eliza in MY FAIR LADY (Regensburg, Dresden und Frankfurt a.Main), Cecily in MEIN FREUND BUNBURY (Oper Leipzig), Konny in FALCO MEETS AMADEUS (Theater des Westens Berlin), Audrey in DER KLEINE HORRORLADEN (Staatstheater Kassel, Freilichtspiele Tecklenburg und Regensburg), Lisa in JEKYLL AND HYDE (Oper Chemnitz), Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR (Burgfestspiele Bad Vilbel und Volksschauspiele Ötigheim) und als die Königin/Stiefmutter in SCHNEEWITTCHEN (Brüder Grimm Märchenfestspiele Hanau/Frankfurt a.M.).Eine Traumrolle in ihrer Karriere war im Theater an der Wien die Titelrolle der ELISABETH im gleichnamigen Musical. Bei dem Schönebecker Operettensommer begeisterte Nadine das Publikum als Juliska Varady in MASKE IN BLAU und als Rösslwirtin Josepha Vogelhuber in IM WEIßEN RÖSSL.Aktuell steht sie als Solistin bei der Musicalshow MUSICAL MOMENTS auf der Bühne.
Als Gesangspädagogin und Vocalcoach gibt sie seit geraumer Zeit Ihr Wissen und Ihre Erfahrung an Interessierte weiter, ganz gleich, ob es sich um Anfänger, Forstgeschrittene und Profis handelt. Sie bietet klassische Grundlagen, Stimmbildung, Stimmhygiene, Atemtechnik und Körperarbeit an. Ihr Spezialgebiet ist der Musical/ Beltgesang. Darüber hinaus vermittelt sie Kenntnisse in Liedinterpretation und in Studien-und Auditionvorbereitung.
Ihr Motto ist: Singen ist Lebensfreude!

Karina Klüber 

 

​Karina ist ausgebildete Musicaldarstellerin und steht seid 2009 auf nationalen und internationalen Bühnen.

Zu sehen war sie u.a im Musical Nonsense in Mannheim, im Wintergarten Berlin als Schneekönigin, als „WeihnachtsSängerin“ im Friedrichstadtpalast, umsegelte als Solistin im Musicalensemble des Showensembles der Mein Schiff 1 die Weltmeere. Sang und moderierte in der Show Neon The Living 80‘s in Stuttgart.

Als Solistin in Varieté- Shows in Darmstadt, Aschaffenburg, und sang mit Band auf der MSEuropa2 und in der Mr Rod Steward Tribute Show war sie zu erleben. Im Steins Tivoli war sie in den letzten Jahren zu sehen in den Stücken „Ganz oder gar nicht“, „Spiel mir das Lied vom Silbersee“, „Spiels nochmal Sam“, „Mondscheintarif“, „Machos auf Eis“ und „Tratsch im Treppenhaus“.

Karina singt in vielen Band Formationen und ist auch oft Solistisch auf Bühnen deutschlandweit zu erleben. 2018 war Karina bei „The Voice of Germany“  im Team der Fanta4 vertreten und hat es bis in die Battles geschafft.

Link: https://www.the-voice-of-germany.de/talente/staffel-8/karina-klueber Instagram: karinaklueber.official 

Sven Prüwer

 

Sven Prüwer abolvierte seine Ausbildung zum Bühnendarsteller an der Stage School in Hamburg.

Seine Wege führten ihn u.a. an das Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg, das Theater an der Kö in Düsseldorf, das Theater des Westens in Berlin und zum Musical Dome in Köln.

Das Theaterpublikum sah ihn z.B. in "Die 13 1/2 Leben des Käpt`n Blaubär" als Blaubär, in "Anatevka" als Mottel und Perchik, in "Anything Goes" als Billy Crocker und in"Ein Sommernachtstraum" als Lysander.

Unter seinen letzten Engagements finden sich die Rollen des Billy in "Jailbirds“ am Altonaer Theater, des Lord Savage in "Jekyll & Hyde“ bei den Bad Hersfelder Festspielen, die Rolle des Algernon in "Mein Freund Bunbury" an der Oper Halle und der Gardoberier Paul in „Kiss me Kate“ am Theater Erfurt.

Von 2008 bis 2013 spielte er Professor Abronsius und Koukol in Roman Polanskis "Tanz der Vampire" in Berlin, Oberhausen und Stuttgart.

Zuletzt sah man Sven als Anthony am Theater Görlitz in "Sweeney Todd" und bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau.

Sven ist als Dozent für Schauspiel tätig. Er ist auf mehreren Musical-CDs zu hören und stand darüber hinaus für einige deutsche TV-Produktionen vor der Kamera.

Martin Lorenz

 

geboren in Leipzig, absolviert derzeit ein Studium in Jazz- und Populargesang an der Hochschule für Musik und Theater Mendelssohn Bartholdy. Innerhalb des Studiums konnte er schon Bühnenerfahrungen in den Produktionen: „Songs In The Key Of Life – A Tribute to Michael Jackson, Stevie Wonder and Prince“, „Unisex“, und „Das Haus, die Lüge, der Streit“ sammeln.

2018 führte ihn sein Weg nach Rostock, wo er die Rolle des „Claude Bukowski“ im Musical „Hair“ übernahm.

Neben der Arbeit in verschiedenen Bandprojekten wie „SOULide FUNKtions“, „Max Express“ und „Urangatang“ gründete er 2015 die mittlerweile national und international preisgekrönte Vocal Band „Quintense“, die unter anderem beim „a-cappella-award Ulm“, beim „Tampere Vocal Music Festival“ (FIN) und beim „Vokal.Total“ (AUS) mit dem ersten 1. Preis prämiert wurde.

Seit 2015 ist er Teil des „Musical Night Meets Dinner“ Ensembles und tourt damit durch Deutschland.

© Foto Marcus Fröhner

Daniel-Erik Biel

 

Der gebürtige Freiburger Bariton Daniel-Erik Biel erlangte sein Diplom an der Stageschool in Hamburg, bevor er mit „Hair“ auf englischsprachige Europatournee ging. Danach folgten Engagements am Stadttheater Landshut, an der Oper Passau, dem Deutschen Theater München und Rostock in Produktionen wie „Evita“,“Harry and Sally“ und „Santa Maria - das Roland Kaiser Musical”.
Auch solistisch begeisterte Daniel-Erik in diversen Rollen. Ob als Schneider Mottel im Musical „Anatevka“ mit Tony Marshall und Gunther Emmerlich, Hortensio in „Kiss me, Kate“ bei den Burgfestspielen Bad Vilbel, wo er auch die Rolle der Nonna Anna in „Maria, Ihm Schmeckts nicht“ krierte oder bei „Ali Baba“ in Hanau als listiger Räuber Katip.
In Berlin war er als naiver Juliano in der Musicalkomödie „Carusello Italiano“ zu sehen.
Erste Schritte im klassischen Gesang machte Daniel-Erik als Piccolo in „Im weißen Rössl“, als Papageno in
“ Die Zauberflöte“ und als Willy in „Die Drei von der Tankstelle“. Vier Jahre war er in „Vom Geist der Weihnacht“ u.a. als Junger Marley und Junger Scrooge besetzt. In dem Berlin-Musical „Der Hauptmann von Köpenick“ spielte er Willy Wormser auf Tournee. Zuletzt war Daniel-Erik als O´Neil in

„Sherlock Holmes - Next Generation“ zu sehen.
Ab Januar 2020 wird Daniel-Erik wie schon 2018 den Prinz in der Musicalversion des Kultfilmes
„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ am Metropol Theater Bremen verkörpern.

Torsten Ankert

Torsten Ankert wurde in Blankenburg/Harz geboren und wuchs in Berlin auf. Hier stand er schon ab seinem sechsten Lebensjahr auf der Bühne der Deutschen Staatsoper Unter den Linden. Seine musikalische Ausbildung erhielt er am musikbetonten Gymnasium „Georg Friedrich Händel“, an der Musikschule Berlin-Friedrichshain und schließlich an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Hier studierte er in den Fächern Musical und Gesangspädagogik.


Er spielte u.a. die Rollen Graf von Krolock und Chagal in TANZ DER VAMPIRE, Colloredo in MOZART!, Nestor auf der Europatournee von IRMA LA DOUCE, Lucentio in KISS ME, KATE!, Cornelius Hackl in HELLO, DOLLY!, King Julien in der Deutschen Erstaufführung von MADAGASCAR - EIN MUSIKALISCHES ABENTEUER, Perchik in ANATEVKA, Vince Fontaine und Teen Angel in GREASE, Bob Cratchit in VOM GEIST DER WEIHNACHT, Morales in CARMEN und die Vogelscheuche in DER ZAUBERER VON OZ.

Weitere Engagements in Produktionen wie CHESS, FAME, SCARLET PIMPERNEL, HARRY & SALLY, MY FAIR LADY
und HEISSER SOMMER führten ihn z.B. nach Berlin, Frankfurt/ Main, Stuttgart, Düsseldorf, Weimar, Chemnitz und ins deutschsprachige Ausland. Er war als Puppeteer von Joey, Topthorn und der Gans in GEFÄHRTEN am Theater des Westens in Berlin zu erleben.

Torsten gehört zum Ensemble des Fritz Bremen und spielt dort in mehreren Produktionen.
Torsten Ankert unterrichtet in den Fächern Gesang, Schauspiel und Liedinterpretation und arbeitet darüber hinaus als Autor undRegisseur.


Aktuelle Informationen auf der offiziellen Facebookseite:

TorstenAnkert - Sänger und Schauspieler

Christian Schöne

 

Der staatl. geprüfte Musicaldarsteller, Schauspieler absolvierte seine Ausbildung in
Deutschland, Österreich und den USA.
Er verkörperte bereits viele Hauptrollen in namhaften Produktionen und war mehrfach
Bühnenpartner von Helene Fischer.

Highlights seiner bisherigen Karriere: EVITA, LES MISERABLES, HAIR, ROCKY-
HORROR-SHOW, CHICAGO, LA CAGE AUX FOLLES, SUNSET BOULEVARD,

KISS ME KATE, 3 MUSKETIERE, ARTUS EXCALIBUR, SATURDAY NIGHT
FEVER, LUTHER –POPORATORIUM.
Christians Musical-Debütalbum THEATERBLUT erschien 2011, ausserdem ist er auf
zahlreichen MUSICAL-CASTALBEN vertreten. Zusätzlich wurden 3 POP-SINGLES
veröffentlicht, die alle gute Chartplazierungen erreichten.
Den Sprung ins TV schaffte der gebürtige Hesse durch seine Teilnahme bei DSDS, wo er
die Kunstfigur des Herrn Schöne kreierte und zu den Favoriten von Dieter Bohlen
zählte.
Zu seinen aktuellen Produktionen zählen neben LUDWIG2 noch DER MEDICUS und
DIE PÄPSTIN.
www.christianschoene.de

Katja Wiesigkstrauch

 

In Jena geboren, schloss Katja Wiesigkstrauch 2007 mit nur 19 Jahren erfolgreich ihre
Musicalausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel an der Stage School Hamburg ab.
In den darauf folgenden Jahren zeigte sie ihre Vielseitigkeit in einer Musical-Gala-Show auf Tour
durch Deutschland. Dabei war Katja in den aufregendsten und bekanntesten Rollen der
Musicalgeschichte zu sehen. Man sah sie z.b. als Elisabeth, Evita, Grizabella, Sandy, Christine
Sarah sowie in Duetten als auch im Ensemble.

Ihre erste große Rolle spielte sie erfolgreich bei den „Clingenburger Festspielen“ 2011
als Amneris im Musical „Aida“.

Auch Ihre schauspielerischen Fähigkeiten konnte man 2011 in „Der eingebildete Kranke“ bewundern.
In Freiburg bezauberte sie als Sängerin in Alfons Schuhbeck „Teatro“.
2012-2013 war sie als Solosängerin auf einer der „Mein Schiff“ Flotten der TUI zu sehen und
begeisterte Abend für Abend in vielen verschiedenen Shows großes Publikum.
Auch alsGesanglehrerin gibt Katja seit einiger Zeit ihr Können und Erfahrungen weiter und hat viel Freude
daran Erwachsene sowie Kinder zu coachen.
2013-2014 spielte sie die ABBa da capo und ABBA Today Tour in der Rolle der Agnetha.
Danach beschloss sie ihren eigenen Weg zu gehen und gründete die Shows „Musical Night meets
Dinner“, „Schlager Night meets Dinner“ sowie „Musical Night in Concert“, wo sie natürlich jedes
mal zu sehen ist, um ihrer Passion als Darstellerin nachzugehen.